10.07.2015

Grüne Regionakonferenz Donau/Iller

Organisiert von den Kreisverbänden Bündnis 90/die GRÜNEN Ulm und Neu-Ulm fand am Samstag die erste Regionalkonferenz Donau/Iller statt. Moderiert von dem Landtagsabgeordneten Jürgen Filius und der Bundestagsabgeordneten Ekin Deligöz diskutierten kommunale MandatsträgerInnen und aktive grüne Mitglieder über die Themen Energiewende, Gewässer- und Bodenschutz, Agrarwende und Bürgerbeteiligung zusammen mit VertreterInnen aus den Landtagen Baden-Württemberg und Bayern. „Ziel unserer Konferenz war, die Gemeinsamkeiten in der Region und die unterschiedlichen Lösungsansätze länderübergreifend zu erfassen und voneinander durch „best pracitce“ zu profitieren.“ So die Sprecherin des KV Neu-Ulm, Mechthild Destruelle. „Die Konferenz wurde von allen TeilnehmerInnen und ReferentInnen positiv bewertet, es war insbesondere interessant zu vergleichen, welche unterschiedliche Lösungsansätze in einem Bundesland mit grüner Regierung und in einem CSU-regierten Bundesland gefunden werden“ bewertete Elke Reuther, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des KV Ulm, den Verlauf des Samstages. Der Erfolg der Konferenz ergab sich durch kurze Impulsvorträge der ReferentInnen aus den Landtagen zu den jeweiligen Themen und der sich anschließenden Diskussion über die Erfahrungen aus den kommunalen Gremien. In den Veranstaltungspausen bildeten sich zudem unter den KommunalvertreterInnen einige neue überregionale Vernetzungen. „Wir freuen uns, dass Ulm und Neu-Ulm wieder einmal gezeigt haben, dass Zukunftspolitik über Landesgrenzen hinaus gedacht werden muss und könnten uns eine Wiederholung der Veranstaltung vorstellen“ lautete das Fazit der beiden Veranstalterinnen.

Nach oben

URL:http://www.gruene-ulm.de/aktuelles/aktuelles-volltext/article/gruene_regionakonferenz_donauiller/